Checkliste: Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Checkliste: Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Einleitung

  • Ziel:
    • Schutz vor sexueller Belästigung
    • Schutz der persönlichen Integrität
    • Wahrung der Würde von Mann und Frau

Massnahmen

  • Ansprechstelle installieren
  • Zuständigen Ansprechpartner bezeichnen
  • Mitarbeitkommunikation (Botschaft: keine Duldung)
  • Überwachung
  • Prävention
  • Intervention bei Uebergriffen

Folgen

  • Direkte und indirekte Kosten
    • Entschädigung bis max. 6 Monatslöhne
    • Genugtuung
    • Schadenersatz
    • ev. weitergehende vertragliche Ansprüche
  • Imageverlust des Arbeitgebers
    • Beim Personal
    • Bei den Kunden
    • In der Öffentlichkeit
    • Bei den Kapitalanlegern

PS: Der Streit wird meistens (erst) ausgefochten, wenn die betroffene Person nicht mehr im Betreib arbeitet.

Drucken / Weiterempfehlen: